SCHÖNE NEUE WELT IM
TECHNISCHEN RATHAUS HERRENBERG.

Rathaus, Herrenberg

SCHÖNE NEUE WELT IM
TECHNISCHEN RATHAUS HERRENBERG.

Rathaus, Herrenberg

Durchlässige Räume in zarten Pastellfarben laden dazu ein, sich zu begegnen und zu vernetzen. Die zurückhaltend gestalteten Arbeitsplätze bieten den perfekten Rückzugsort, um im Rathaus konzentriert arbeiten zu können.

Ein Farbenspiel sondergleichen: Die neu eingerichteten Räume des Technischen Rathauses in Herrenberg laden zu einem abwechslungsreichen und farbenprächtigen redaktionellen Rundgang ein. Office Vision bewies mit ihrer Umsetzung, dass ein Rathaus nicht gleich grau und trist sein muss, ganz im Gegenteil: Beamtengebäude können in verschiedensten Farbtönen gestaltet werden und somit zu konzentrierter und fokussierter Arbeit einladen.

/ Nicole Kempe
B.A. Innenarchitektin
Creative Direction

/ OFFICE VISION GMBH
Hauptwasen 6
72336 Balingen

Telefon 07433 26088-22
Telefax 07433 26088-77
E-Mail nk@meinlschmidt.de

Leise Akustik, zarte Farben

Die Aufgabenstellungen an Projektleiterin Nicole Kempe und Planerin Sandra Schulze von Office Vision Böblingen waren umfangreich: Zunächst galt es, den Grundrissvorschlag des Architekten zu optimieren und die Arbeitsplätze neu anzuordnen. Zudem soll es nur noch einen statt zwei Laufwege geben. Ebenso war das Open-Space-Konzept unter Berücksichtigung der Akustik ein zentrales Thema. Der Grundriss wurde sogar extra unter Einbeziehung der einzelnen Materialien und Schrankhöhen von Akustikern gegengeprüft. Anschließend ging es an die innenarchitektonische Gestaltung. Dazu zählten die Auswahl aller Oberflächenmaterialien sowie ein Möbelkonzept unter Berücksichtigung des Farbkonzeptes.

Besonders das Thema Akustik war eine Herausforderung, die aber fachmännisch durch eine sinnvolle und clevere Anordnung der eingestellten Raum-in-Raum-Boxen gelöst wurde. Zudem wurden die Abteilungen durch eine raffinierte Platzierung von Schränken unterteilt, womit auch dringend benötigter Stauraum geschaffen wurde. Deckenmaterial und Teppichboden sorgen zusätzlich für eine ideale Akustik.

Eine weitere Herausforderung war das offene Konzept, gepaart mit den unterschiedlichen Arbeitsmöglichkeiten. Mit den eingestellten Kuben integrierte Planerin Sandra Schulze die unterschiedliche Nutzung. An diesen richtete sie auch das außergewöhnliche Farbkonzept aus: vier verschiedene Farbwelten mit jeweils harmonisierenden Nuancen, die sich in Boden, Wand, Decke und Möblierung widerspiegeln und den Kuben und Besprechungsmöglichkeiten ihr lebhaft-kreatives Aussehen geben. „Der Kunde hat uns viel Vertrauen geschenkt, dieses Farbkonzept so zu verwirklichen. Vielen Dank dafür“, zieht Innenarchitektin Nicole Kempe ihr Fazit.

Für die Stadtverwaltung Herrenberg wird die Zukunftsfähigkeit der Verwaltung mit der Realisierung des Projektes auch räumlich real: „Die Ausgestaltung der Fläche war eine echte Herausforderung, aber wir glauben, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Wir sind überzeugt, zusammen mit allen Projektpartnern eine zukunftsfähige Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeitenden geschaffen zu haben.“

RATHAUS
HERRENBERG

Das Projekt
in Daten und Fakten

/ Auftraggeber: Stadt Herrenberg
/ Planung und Projektleitung: Tom Michael, Stadt Herrenberg; Stanislava Häussler, Stadt Herrenberg;
Nicole Kempe, Office Vision; Sandra Schulze, Office Vision
/ Gesamtfläche: 1.700 m2
/ Projektzeitraum: Januar 2019 bis Dezember 2020
/ Marken: OKA, Famo, Brunner, Four design, Sedus, COR, Klöber, Enea, La Palma, Hay, Molo, Foscarini, Northern, Zero, Waldmann, Object Carpet

GENIAL GEPLANT.
AUSGEZEICHNET AUSGESTATTET

RAUM.
FÜR TOP-MARKEN.

Meinlschmidt Raumkonzepte verfügt über das perfekte Marken- und Partnernetzwerk – auch für Ihre individuellen Anforderungen. Beachten Sie, dass nicht alle Marken an allen Standorten verfügbar sind.

Unverbindliches Kennlern-Telefonat

Lassen Sie uns doch unverbindlich Kontakt aufnehmen und in einem persönlichen Telefonat über Ihre Fragen sprechen